Reliability-260x300.png

Data Optimisation

Komplettlösung

Eine Komplettlösung ist die Art und Weise, wie wir den Asset-Katalog durchführen und aktualisieren. Ein vollständiger und genauer Bestandskatalog ist von grundlegender Bedeutung für jedes wirksame Wartungsprogramm als eines der grundlegenden Elemente. Ein Asset-Katalog ist nicht nur eine Liste der Assets innerhalb des Werks, sondern umfasst auch Systembeschreibungen, eine Hierarchiestruktur, Komponentenkonfigurationen, Komponentenattributdaten usw.

mehr>

Hierarchiebau

Eine gute, klare Hierarchie zu haben scheint naheliegend zu sein. Aber überraschenderweise stießen wir oft auf eine viel komplexere Struktur der Vermögensstruktur.

Dies ist häufig auf die zahlreichen Verbesserungen an der Fertigungslinie oder einfach auf Zeitmangel beim Start zurückzuführen.

mehr>

AMP

Der Anlagenintandhaltungsplan (EMP, Equipment Maintenance Plan) identifiziert nicht nur die spezifischen Aufgaben, die zur Minimierung der Ausfallmodusfolgen erforderlich sind, sondern enthält auch Informationen, die die Arbeitsauftragsplanung steuern und relevante Informationen zum Planen von Wartungsressourcen und zur Übermittlung von Anforderungen an die Ausfallzeit für den Betrieb bereitstellen.

mehr>

BOM

Ein Bill of Materials (BOM) ist eine Auflistung der Bestandteile, aus denen sich ein bestimmter Vermögenswert zusammensetzt. Wie vollständig eine Auflistung ist, ist eine extreme Anstrengung. Diese Bestandteile werden in der Stückliste auf folgende Weise beschrieben:

  • Anlagennummer und Beschreibung
  • Interne Artikelnummer und Beschreibung
  • Spezifische technische Informationen (Größe, Geschwindigkeit usw.)
  • Name des Herstellers (OEM) und Artikelnummer
  • Vom Asset verwendete Menge
  • Beschreibung, wo das Teil auf dem Objekt verwendet wird (z. B. Axiallager der Endwelle)
  • Potentielle Lieferanten und Lieferantenpositionsnummer