Predictive-maintenance-260x300.png

Erweiterte Diagnose

Motion Amplification

Das IRIS M Motion Amplification Kit ist ein gebrauchsfertiges Kit, mit dem Sie Motion Amplification ausführen können, um verborgene Bewegungen von Maschinen und Strukturen sichtbar zu machen.

Das Kit besteht aus einer High-Speed-Kamera, 4 Objektiven, Strom- und Verbindungskabel, Softwarelizenz, Stativ, Tragetasche, Industrietablett und Schwingungsdämpfer. Die Motion Amplification™-Software erzeugt ein leicht verständliches, verstärktes Video der Anlagenschwingungen, der die Kommunikation zwischen technischen und nichttechnischen Ressourcen ermöglicht, was zu einer verbesserten Entscheidungsfindung und fokussierten Aktivitäten führt. Videos können innerhalb von Sekunden nach der Datenerfassung produziert werden. Mit anderen Worten: Die Technik spart Zeit und Geld.

IRIS M misst Auslenkungen, Verschiebungen, Bewegungen und Schwingungen, die für das menschliche Auge unsichtbar ist. Wir verwenden Videokameratechnologie in Verbindung mit unserer Software und Verarbeitungsalgorithmen, um aussagekräftige Daten zu extrahieren. Diese Technologie macht aus jedem Pixel in der Kamera einen Sensor, der in der Lage ist, Schwingungen oder Bewegungen mit hoher Genauigkeit zu messen.

Die Ergebnisse bieten sich für eine Visualisierung der Bewegung an. Wir können alle Strukturen, die eine optische Kamera sehen kann, messen und Bewegungen quantifizieren.

Modalanalyse und Betriebsschwingungsanalyse

In einigen Fällen kann es unvermeidlich sein, auch einige strukturelle Schwingungsanalysen durchzuführen. In den meisten Fällen wird dies durch Ausführen einer Betriebsschwingungsanalyse (Operating Deflection Shape Analysis ODS) oder einer Modalanalyse durchgeführt.

Eine Betriebsschwingungsanalyse zeigt die Verformung einer Struktur bei einer bestimmten Frequenz oder während einer zeitlichen Wellenformwiedergabe. Die ODS zeigt die Reaktion einer Struktur auf freie und auch erzwungene Schwingungen und liefert grundsätzlich ein sehr gutes Abbild der Realität. Die ODS-Bewertung kann besonders nützlich bei der Analyse von rotierenden Anlagen sein, bei denen die intern erzeugten Kräfte sehr hoch sein können.

Die Modalanalyse ähnelt der einer Betriebsschwingungsanalyse, da die Verformung der Struktur betrachtet werden kann, jedoch hauptsächlich die Resonanzfrequenzen (oder Eigenfrequenzen) einer Struktur. Die Modalanalyse wird typischerweise über Schwingungsanregung durchgeführt, indem die Struktur mit einer bekannten Kraft angeregt wird und die Strukturantwort an vielen Stellen unter Verwendung von Beschleunigungsmessern gemessen wird. Die gemessenen Frequenzantworten werden analysiert, um die modalen Parameter zu bestimmen.

In Anlagenumgebungen führen Benutzer häufig einen Impuls-Test (auch Schlagprüfung, Hammertest, Bump-Tests oder Resonanztest) als primäre Anregung für diese Art der strukturellen Schwingungsanalyse durch. Frequenzantworten werden ausgewertet, um die Reaktionen auf die Schwingungserregung und folglich die modale Antwort bei Resonanz zu bestimmen.

Ursachenanalyse

I-care bietet anerkannte Industrieerfahrung kombiniert mit Hightech-Technologien in Bezug auf Vorhersageanalysen:

  • Ermittelt die Grundursache für einen Fehler, der zum Anlagenausfall führt
  • Schlägt die technische Lösung vor, um ein erneutes Auftreten dieses Fehlers zu verhindern

Welche Vorteile gibt es?

  • Ermittelt die Grundursache für einen Fehler, der zum Anlagenausfall führt
  • Schlägt die technische Lösung vor, um ein erneutes Auftreten dieses Fehlers zu verhindern

Was kann überwacht werden?

Alle Anlagen mit technischen Schwächen

Dienstleistungen:

  • Verwendung fortgeschrittener mechanischer Diagnosemethoden
  • Visuelle Analyse der Komponenten
  • Analyse des Auftretens und Wiederauftretens der Fehler in der Vergangenheit
  • Diskussion mit den verschiedenen beteiligten Parteien (Benutzer der Ausrüstung, Hersteller, ...)
  • Untersuchung der Lasten und verschiedener Parameter, die auf die Ausrüstung angewendet werden
  • Dem Kunden wird ein detaillierter Bericht mit Identifikation jedes Fehlers und Ermittlung der Hauptursachen des Fehlers vorgelegt
  • Der Bericht enthält klare und wirksame Hinweise zur Verhinderung eines erneuten Auftretens des Fehlers