PdM2019-01.png

Ultraschallanalyse

Leckageortung

Druckluft verbraucht oft mehr Energie als die meisten anderen Anlagen eines Werks. Undichte Luftleitungen, Anschlüsse, Druckluftwerkzeuge, Schläuche und andere defekte Druckluftkomponenten können erhebliche Energieverluste verursachen.

Mit der Ultraschallerkennung können Sie viele unhörbare oder für andere Condition-Monitoring-Hilfsmittel nicht nachweisbare Phänomene erkennen.

Die bekannteste Anwendung für diese Art von Geräten ist die Erkennung und genaue Lokalisierung von Gaslecks. Durch das erkannte Geräusch und die Kenntnis des Drucks in der Rohrleitung ist es möglich, die Leckrate und damit den dadurch verursachten finanziellen Verlust zu quantifizieren.

Es ist bekannt, dass oft einer von drei Kompressoren in der Industrie nur benötigt wird, um im Druckluftnetz Leckagen zu versorgen. Das bedeutet, dass Ultraschall-Leckageortung sich sehr schnell amortisiert. Die Bedienung eines solchen Geräts ist aufgrund der begrenzten Anzahl von Tasten sehr intuitiv und einfach zu erlernen. Das Training und die Erfahrung, die notwendig sind, um genaue und qualitativ hochwertige Arbeit zu leisten, werden dadurch reduziert.

Welche Vorteile gibt es?

  • Berührungslose Technologie
  • Energieverlust erkennen
  • Schnelle, zuverlässige und genaue Ausgabe
  • Große Flächen können in kurzer Zeit gescannt werden
  • Günstig und kosteneffizient

Was kann überwacht werden?

  • Druckgasleckage
  • Wärmetauscher
  • Kessel und Kondensatoren
  • Tanks und Rohre
  • Ventile und Kondensatableiter
  • Lichtbogen, Kriechströme, Coronaentladung
  • Schaltanlage
  • Transformatoren
  • Lagerfehler
  • Verzahnungsprobleme
  • Leistungsschalter
  • Ausrichtungsfehler

Dienstleistungen

Unsere Dienstleistungen im Bereich Ultraschallanalyse umfassen:

  • Messen Sie Ihre Druckluftanlagen auf Leckagen in Ihrem gesamten Netz einen einzigen unserer Servicetechniker
  • Präzise Identifizierung und Vor-Ort-Nachverfolgung von zur Reparatur erkannten Lecks
  • Die Übersendung eines ausführlichen Berichts innerhalb von 48 Stunden, einschließlich:
    • eine Übersichtstabelle der erkannten Leckagen,
    • eine rechnerische Abschätzung der Kosten der durch die erkannten Leckagen verursachten Verluste